VTG Queichhambach II 6 - 0 SpVgg Bad Bergzabern

17. November 2019 - 14:45

Herren B-Klasse SĂŒdpfalz West: VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 – SpVgg Bad Bergzabern, 6:0 (2:0), Annweiler am Trifels

VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich das Heimteam als das ĂŒberlegene Team und verbuchte drei ZĂ€hler.

Behzad Hamidi brachte die SpVgg Bad Bergzabern in der zwölften Minute ins Hintertreffen. Der Treffer von Hannes Stohrer aus der 37. Minute bedeutete vor den 30 Zuschauern fortan eine deutliche FĂŒhrung zugunsten von VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2. Mit der FĂŒhrung fĂŒr die Mannschaft von Ruben Lehmann ging es in die Kabine. Bei der SpVgg Bad Bergzabern kam zu Beginn der zweiten HĂ€lfte Armin Zec fĂŒr Hassnen Al Hogame in die Partie. Mit dem 3:0 von Ali Albari fĂŒr VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 war das Spiel eigentlich schon entschieden (58.). In der 70. Minute stellte VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 personell um: Per Doppelwechsel kamen Marcel Breunig und Nick Andreas Aldinger auf den Platz und ersetzten Stohrer und Alexandru Ion Dima. Breunig zeichnete mit seinem Treffer aus der 71. Minute dafĂŒr verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 aufkamen. Durch ein Eigentor von Daniel Spindler verbesserte VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 den Spielstand auf 5:0 fĂŒr sich (77.). Mit dem Tor zum 6:0 steuerte Albari bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (80.). Am Schluss schlug VTG Queichhambach2 / ASV GrĂ€fenhausen 2 die SpVgg Bad Bergzabern vor eigenem Publikum und rief dabei eine souverĂ€ne Leistung ab.

Durch den Erfolg verbesserte sich VTG Queichhambach2 / ASV GrÀfenhausen 2 im Klassement auf Platz elf. VTG Queichhambach2 / ASV GrÀfenhausen 2 ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die SpVgg Bad Bergzabern befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen VTG Queichhambach2 / ASV GrÀfenhausen 2 weiter im Abstiegssog. Insbesondere an vorderster Front kommt die SpVgg Bad Bergzabern nicht zur Entfaltung, sodass nur 28 erzielte Treffer auf das Konto des Gastes gehen. NÀchsten Sonntag (14:45 Uhr) gastiert VTG Queichhambach2 / ASV GrÀfenhausen 2 beim SF 1923 Steinfeld, die SpVgg Bad Bergzabern empfÀngt zeitgleich den SV Wernersberg/Spirkelbach.

(C) 2016 VTG Queichhambach e.V.